Anti-Giftköder-Training

Da kann der Kühlschrank zuhause noch so gut gefüllt sein – aus Sicht des Hundes macht es einfach keinen Sinn, Fressbares auf dem Boden liegen zu lassen. Die Nahrungsaufnahme folgt klar einem Überlebensinstinkt und genau deshalb ist eine Bestrafung wenig zielführend. Vielmehr führt eine Strafe dazu, dass das Gefundene ganz schnell oder sogar heimlich hinuntergeschlungen wird. Was also tun? Das Zauberwort heißt „Kooperation“: Statt einer Strafe wird ein Alternativverhalten trainiert.

Leider nehmen die Vorfälle von gezielten Vergiftungen von Hunden zum Beispiel durch ausgelegte Giftköder zu. Schützen Sie Ihren Hund und bringen Sie ihm bei, jegliches Fressbare am Boden liegen zu lassen. Dieser Kurs kann Leben retten und wird definitiv Ihre Nerven schonen.

Kursinhalte:

  • Rechtzeitiges Stoppen vor dem Futter
  • Rückruftraining von Fressbarem weg (wenn wir das Fressbare rechtzeitig sehen)
  • Aufbau eines Anzeigeverhaltens (für den Fall, dass wir das Fressbare mal nicht rechtzeitig sehen)
  • Ein bombenfestes Aus-Signal
  • Öffnen des Hundemauls im Notfall
  • Mehrere Handouts und Videos zu den einzelnen Trainingsstunden

Wer?

→ Ab dem 5. Lebensmonat

Wo?

→ Hundeplatz

Wann?

🗓 05.02., 19.02., 26.02., 05.03., 19.03., 26.03. und 02.04.22
⏰ 09:00 – 10:00 Uhr

Wie lange?

→ 7 x 1 Stunde

Was kostet es?

→  180 €

Anmeldung

Weitere Angebote

Zertifikat: ATM AGZertifikat: Pro HundeZertifikat: Ziemer & Falke
© 2021 Hundeschule Imhoff, Hofheim.
Alle Rechte vorbehalten | Impressum | Datenschutz | Cookie-Richtlinie (EU)
licensecamera-videopictureusersmap-markerbubbleselectexit-uplistchevron-leftchevron-right